Neuestes Schiff der SCYLLA-Flotte wurde in Köln getauft

Am Mittwoch, 10. August 2011 wurde das neueste Schiff der SCYLLA-Flotte, die MS TREASURES, in Köln getauft. Sie ist bereits das vierte Schiff, welches für den amerikanischen Touroperator Tauck auf den Europäischen Wasserwegen im Einsatz ist.

Der Flaschenwurf an den Bug der MS TREASURES wurde erfolgreich von Taufpatin Robin Tauck vollführt. Anschliessend nahm der neue Schatz der SCYLLA-Flotte die Fahrt auf dem Rhein auf. Die prachtvolle Tauffeier war einer Treasures würdig, und sogar die in den Tagen zuvor lang vermisste Sonne erschien rechtzeitig zum Tauftag und ermöglichte ein Open-Air Taufprogramm bei strahlendem Sonnenschein.

Wie bei den baugleichen Schwesternschiffen MS SWISS EMERALD, MS SWISS JEWEL und MS SWISS SAPPHIRE, besteht das Oberdeck der MS TREASURES ausschließlich aus Suiten, und hat somit, wie auch ihre Schwesternschiffe, viermal mehr Suiten und Junior Suiten als auf europäischen Flusskreuzfahrtschiffen üblich. Die King-size Betten sorgen für maximalen Komfort und die französischen Balkone, die auf über dreiviertel aller Kabinen zu finden sind, machen das Kreuzfahrterlebnis zu einem ganz besonderen Schatz.

Der nächste Neubau innerhalb der SCYLLA-Flotte ist bereits in Bau, die MS AMELIA wird im nächsten Jahr für Phoenix Reisen die Fahrt aufnehmen.

(scylla)

Quelle: scylla, August 12, 2011; Foto: Wikimedia Commons, Autor: I, Klugschnacker, Juni 24, 2007, Creative Commons-Lizenz Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 2.5 US-amerikanisch (nicht portiert)