Nachrichten: RSS / Twitter / Email

Tim Kittelhake zum Geschäftsführer von Offshore-Windpark MEG 1 ernannt

Tim Kittelhake zum Geschäftsführer von Offshore-Windpark MEG 1 ernannt

Tim Kittelhake, bis zum 30. April 2012 Geschäftsführer von Global Tech I, wird künftig die Geschäftsführung für den 400 MW Offshore-Windpark MEG 1 übernehmen. Mit MEG 1 übernimmt Kittelhake die Verantwortung für einen weiteren wichtigen Meilenstein in der erfolgreichen Umsetzung der Energiewende durch OffshoreWindparks der Windreich AG.

Dipl.-Wirt.-Ing. (FH) Willi Balz sagt: „Tim Kittelhake wird auch unseren zweiten 400 MW Nordsee-Windpark MEG 1 entgegen der momentanen negativen Stimmung zu einer erfolgreichen Realisierung führen. Seine Erfahrungen aus Global Tech I werden hier von großem Nutzen sein. Tim Kittelhake hat die entscheidenden Beiträge dazu geleistet, dass Global Tech I von der renommierten Zeitschrift Project Finance International zum “Wind Deal of the Year” gewählt wurde und zusätzlich den Preis für das beste Renewables Projekt vom Fachjournal „Infrastructure Journal“ erhalten hat.

Nach mehreren Managementpositionen in der Elektronikbranche begann Tim Kittelhake (48) seine Karriere im Bereich Windenergie im Jahr 2007 bei der von Willi Balz gegründeten Natenco GmbH. 2008 errichtete Tim Kittelhake Onshore-Windparks mit einem Projektvolumen von 250 Mio. Euro und wechselte 2009 bei der Windreich AG in den Offshore Bereich. Im Jahr 2010 übernahm er den Vorsitz des Vorstands bei der Windkraft Union AG, einer 100% Tochter der Windreich AG, die für die schlüsselfertige Errichtung von Offshore-Windparks zuständig ist. In dieser Funktion war er u.a. als überlassener technischer Geschäftsführer von Global Tech I aktiv, wo er das von Windreich initiierte Projekt von Anfang an maßgeblich mitgestaltete. Insbesondere das umfangreiche Vertragswerk und die erfolgreiche Abstimmung zwischen den beteiligten Partnerfirmen AREVA, Hochtief, Alstom, Nordseewerke und Marsh waren sein Verdienst.

Zu seiner neuen Aufgabe sagt Kittelhake selbst: „Die Voraussetzungen für eine reibungsfreie Abwicklung bei unserem Windpark MEG 1 sind sehr gut. Unser Park entsteht direkt neben Alpha Ventus und verfügt daher über hochpräzise Winddaten, welche aussagekräftiger als alle theoretischen Gutachten sind. Alpha Ventus konnte im verhältnismäßig schwachen Windjahr 2011 mit Ertragswerten von 15% über den prognostizierten Werten glänzen. Zudem verwenden wir ausschließlich 5 MW Windkraftanlagen des weltweiten Marktführers AREVA.“ Neben den hohen technischen Standards bietet das Projekt auch wirtschaftliche Absicherung. MEG 1 verfügt über Vollwartungsverträge mit der AREVA S.A., welche dem künftigen Investor über 14 Jahre Laufzeit alle technischen Risiken abnehmen. Zudem ist durch den Verlauf von Windpark Borkum West II die Netzanbindung nicht nur gewährleistet, sondern schon vor der Errichtung der ersten Anlagen vorhanden.

Quelle: windreich, Mai 4, 2012; Foto: windreich

Diesen Artikel teilen


Folgen Sie uns auf:








LB
McAfee SECURE sites help keep you safe from identity theft, credit card fraud, spyware, spam, viruses and online scams